2011

25 Jahre IPS
Vom 30. Juni bis 2. Juli 2011 wurde der 25. Jahrestag des IPS-Programms in Berlin gefeiert.

Das Programm wurde am Donnerstag, den 30. Juni mit dem Empfang durch den Präsidenten des Deutschen Bundestages, Herrn Prof. Dr. N. Lammert und den Präsidenten der Freien Universität Berlin Herrn Prof. Dr. P.-A. Alt eröffnet. Die Berichterstatter Frau Abg. Dagmar Freitag und Herr Abg. Wolfgang Börnsen haben eine kurze Rede gehalten. Zum Schluss wurden die Sieger des IPS-Medienwettbewerbs von den Reihen der jetzigen StipendiatenInnen ausgerufen. Mehr siehe hier.

Während des nachstehenden Stipendiatenabends haben die StipendiatenInnen ihre Eindrücke von den letzten Monaten in Reihe von Schauspiel- und Musikstücken präsentiert.

Am Freitag, den 1. Juli hat das Programm mit der Debatte über das IPS Stipendium begonnen. Die Abgeordneten haben einen Antrag einstimmig beschlossen, in dem sie ihren Willen zur Fortsetzung des IPS Programms geäußert haben. Einige haben vorgeschlagen, das Programm für die neu konstituierenden Länder in Nordafrika auszuweiten. Mehr siehe hier.

Es folgte die Konferenz 25 Jahre IPS: Erfahrungen – Wirkungen – Visionen, an der als eingeladene Gäste aufgetreten sind: Bundestagsvizepräsident E. Oswald, ehemaliger EU-Kommissar Prof. G. Verheugen, Vizepräsident des DAAD und ehemaliger Rektor der Universität Bonn Prof. Dr. M. Huber, Präsident der Europa-Universität Viadrina Dr. G. Pleuger, ehemaliger Präsident der Humboldt-Universität zu Berlin Prof. Dr. H Meyer und amerikanischer Botschafter in Deutschland P.D. Murphy. Mehr siehe hier.

Am Runden Tisch haben die ausgewählten ehemaligen Stipendiaten berichtet über ihre Erlebnisse während des Stipendiums und ihren nächsten Werdegang, den sie auch dank des Stipendiums gegangen sind. Mit dem Tortenanschnitt zum 25. Geburtstag des IPS Programms wurde der feierliche Teil beendet. Mehr siehe hier.

Am Nachmittag standen der Besuch im Bundeskanzleramt, Fototermin mit dem Chef des Bundeskanzleramts R. Pofalla und Diskussion mit dem Leiter der außenpolitischen Abteilung zu aktuellen Fragen der internationalen Beziehungen auf dem Programm.

Der IPS Jahrestag wurde am Samstag, den 2. Juli mit dem Treffen der Vertreter von Alumni Vereinen, sog. Kolloquium, beendet. Die Teilnehmer haben die bisherigen Jahrgänge bilanziert und über weitere Perspektive diskutiert. Die Idee zur Gründung eines Alumni Netzwerks hat eine große Unterstützung gefunden.

Fotogalerie hier.
Videoaufnahme vom Stipendiatenabend hier. Fernsehendebatte zum IPS Jahrestag hier. Reportage der Deutschen Welle hier.

Comments are closed.