Programmverlauf

Das Programm läuft vom 1. März bis 31. Juli.

Die Stipendiaten machen sich mit dem deutschen Parlamentssystem vertraut, sie lernen politische Entscheidungsprozesse kennen und erwerben praktische Erfahrungen mit der Arbeit in einer der wichtigsten deutschen politischen Institutionen.

Der Hauptteil des Stipendiums bildet die Arbeit in einem Abgeordnetenbüro. Zu den Arbeitsaufgaben gehören Recherchen, Ausarbeitung und Bearbeitung der Unterlagen, Abfassen von Pressemitteilungen, Briefen an Öffentlichkeit, Artikeln usw. Die Stipendiaten begleiten auch ihren Abgeordneten zu Terminen und Sitzungen.

Darüber hinaus beteiligten sich die Stipendiaten an Menge der Bildungsveranstaltungen und Seminaren in ganz Deutschland und Brüssel, die der Bundestag in Zusammenarbeit mit den politischen Stiftungen (Konrad-Adenauer-Stiftung, Friedrich-Ebert-Stiftung, Hanns-Seidel-Stiftung, Friedrich-Naumann-Stiftung, Heinrich-Böll-Stiftung, Rosa-Luxemburg-Stiftung) und drei Berliner Universitäten (Humboldt-Universität, Freie Universität, Technische Universität) veranstaltet.

Die Stipendiaten sind an der Humboldt-Universität immatrikuliert und können Vorlesungen und Seminare auch an zwei anderen Berliner Universitäten besuchen.

Während des Programms lässt sich der Wahlkreis des Abgeordneten besuchen.

Comments are closed.